Über uns

Wir sind keine Feierabendprediger oder Weltverbesserer. Wir wollen dir nicht sagen, wie du leben sollst und wir wissen auch nicht auf alles eine Antwort. Aber wir haben uns in den letzten Jahren mit fairer Mode beschäftigt. Und jetzt wollen wir euch daran teilhaben lassen.

Nanni

 

Damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt:

Ich ♥ Pandas, Schokolade, gute Bücher, lebhafte Orte und all die vielen lieben Menschen in meinem Leben. Dazu bin ich Wirtschaftsingenieurin in einem Bauunternehmen.

 

Irgendwann, als mir von meinem 15€ Primark-Kleid schon wieder ein Knopf abgekracht war, habe ich an mir runter gesehen und mich gefragt: Was trägst du da eigentlich? Also machte ich mich auf die Suche. Was ich fand, war irgendwas zwischen Hetze, Medienpropaganda und Wirtschaftsinteressen, aber eins war sicher: Ich fand nichts Schönes! Ich denke uns ist allen bewusst, dass die Dinge, die wir auf unserer geliebten Einkaufsstraße in die ganzen Tüten stopfen, nichts sind, was unsere Welt irgendwie bereichern könnte, sondern ihr im Gegenteil ziemlich viel raubt.

 

Also habe ich mich mit meiner Schwester auf den Weg gemacht, um eine ganz neue Welt zu entdecken.​ Und auch wenn wir wie viele ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein sind, hab ich nichts desto trotz die Hoffnung, dass aus vielen Tropfen irgendwann doch noch ein Regen entsteht…

Natascha

 

Mein Name ist Natascha, ich studiere Soziale Arbeit in Ludwigsburg und wohne mit meiner Familie im wunderschönen Stuttgart. In meiner Freizeit gehe ich spazieren, treffe mich mit meinen Freunden und gehe auf Konzerte und Festivals. Allerdings liebe ich es auch einfach nur Bücher und seit neustem auch Gedichte zu lesen, Musik zu hören und neue Künstler für mich zu entdecken oder einfach Zeit mit meiner wundervollen Familie und unseren vielen Tieren zu verbringen.

Durch meine Cousinen Nanni und Kati bin ich darauf gekommen, einfach mal Alternativen zu konventionellen Modeläden auszuprobieren. Da ich noch Schülerin bin, habe ich nicht die Möglichkeit viel Geld für Kleidung auszugeben. Tatsächlich zählte „shoppen gehen“ auch nie zu einem meiner Hobbies, bis ich Secondhandläden und Flohmärkte für mich entdeckte. Mir macht es um einiges mehr Spaß dort erst einmal zu stöbern bis ich etwas finde was mir gefällt, anstatt nur in einen Laden zu gehen und etwas mitzunehmen. Das Wissen, dass ich konventionelle Labels und deren Produktionsweise nicht mehr bzw. nicht mehr in dem Umfang unterstütze, wie ich es vorher getan habe, gibt mir ein gutes Gefühl und macht meine neue Art, shoppen zu gehen noch besonderer.

Ina

 

Meine Liebe zu Flohmärkten habe ich schon als Kind entdeckt. Vielleicht kommt das ein bisschen daher, dass ich als Stuttgart City Girl auch ein ziemlicher Schwabe bin und ich deshalb Dinge lieber günstig auf dem Flohmarkt kaufe, als teuer im Laden. Der Gedanke, dass Kleidungsstücke und andere kleine Schätze eine Geschichte haben und nicht einfach nur für ein paar Wochen genutzt und dann weggeschmissen werden, gefällt mir. Ich kaufe zwar nicht nur auf Flohmärkten ein, aber ich denke es ist sinnvoll sich über das was man kauft Gedanken zu machen. Zum Beispiel indem man sich informiert woher die Sachen kommen und sich fragt, ob man das ein oder andere Teil wirklich braucht.

Oft ist es jedoch schwer, gerade kleinere fairhandelnde oder lokale Labels, sowie Flohmärkte und Veranstaltungen zum Thema Slowfashion und Fairtrade zu finden. Fairlieben macht genau das für Euch und deshalb bin ich sehr froh jetzt ein Teil davon zu sein <3

Kati 

 

Verwurzelt im schönsten Kessel Deutschlands habe ich Deutsch als Zweitsprache, Literaturwissenschaft und Philosophie in Stuttgart und Heidelberg studiert. Wenn ich mal nichts zu tun habe, gehe ich am liebsten in die Natur, in die Berge, in den Wald oder lese ein Buch. Das macht gemeinsam mit meinen Lieblingsmenschen und -tieren am meisten Spaß - ich bin froh, euch in meinem Leben zu haben - ihr wisst ja, wen ich meine.

 

Damit kommen wir zu Nanni, meiner wunderschönen Schwester, Freundin und besseren Hälfte. Mit keinem anderen hätte ich so schön lachen, streiten und diskutieren können. Mit niemandem sonst hätten mir vier Jahre Fairlieben so viel Spaß gemacht. Danke!

 

Trotzdem wird es für mich nun Zeit, mich neuen privaten und beruflichen Projekten zuzuwenden. Bei Fairlieben melde ich mich nur noch gelegentlich mit Gastbeiträgen zu Wort und wünsche dem neuen Team eine tolle, aufregende Zeit.

 

© 2014 by FAIRLIEBEN

 

  • Facebook Black Round
  • RSS - Black Circle
  • Instagram Black Round
  • Twitter Black Round
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now