Wo kann ich mit anpacken?

Wohin mit meinem Tatendrang? Für alle Motivierten haben wir hier ein paar inspirierende Vorschläge, wo ihr mit anpacken könnt. Denn am Ende bereuen wir nur das, was wir nicht getan haben. Oder mit den Worten von Jane Goodall:

What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.

In den Weltläden werden immer ehrenamtliche Helfer für den Verkauf und für verschiedene Veranstaltungen gesucht.

Kühe, Landduft, Wiesen und Idylle. Hier sind alle richtig die helfen wollen die Existenz der Landwirte in Deutschland zu erhalten.

Engagiere dich in einer der sieben Regionalgruppen der clean clothe campaign in Deutschland.

Unterschriften sammeln und Kampagnen für faire Schoki starten bei "Make Chocolate Fair".

Ist deine Stadt schon fairtrade Town? Egal ob deine Antwort ja oder nein lautet, hier gibt es (immernoch) viel zu helfen.

Viele Städte bieten auch faire Stadt-spaziergänge an, um alternative Läden und Initiativen vor Ort kennenzulernen. Ein Veranstalter ist z.B. der Bund Jugend.

Der Bund Jugend bietet viele weitere Projekte an.

Neben Make Chocolate Fair, Fairtrade Town und Fairtrade School ist das Forum Fairer Handel als bundesweites Netzwerk des fairen Handels Initiator weiterer Kampagnen, beispielsweise der Fairen Woche. Wie man sich beteiligen kann, erfährt man hier.

Es gilt eine Welt zu er- nähren. Viele auf diesem Planeten müssen Hunger leiden. Doch das versucht Brot für die Welt zu ändern.

© 2014 by FAIRLIEBEN

 

  • Facebook Black Round
  • RSS - Black Circle
  • Instagram Black Round
  • Twitter Black Round
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now